Die Säulen von Ayurveda: Kapha – Kuscheln strengst erlaubt Über die Hindernisse und Sarggassen des Kapha-Typen

kapha_kapha

Unser letzter Typ in dieser Artikel-Reihe ist auf keinen Fall ein Schlusslicht. Kapha-Typ ist eher im Gegenteil, die Lokomotive für Vata’s Ideen und Pitta’s Zielen.

Kapha-Typen sind unglaublich charmant. Sie sind eine unerschöpfliche Quelle der Liebe, die unbedingt ihren natürlichen Fluss beibehalten soll. Andererseits droht die Staugefahr, sowohl körperlich als auch psychisch. Zum Glück ist es nicht oft der Fall, denn dank ihrer gemütlichen und liebevollen Art sind Kapha-Typen selten allein. Wenn sie lachen, und das machen sie oft und gern, dann scheint die Welt sofort in Ordnung zu sein. Wie ein Besuch bei der Oma an einem Adventstag. So sind sie, die „Kaphas“ – ein Meer voller Liebe.

Erde und Wasser – ein schweres, dichtes Element. das sich mit einem flüssigen und kühlen vermischt. Die zwei Elemente in unserem Körper sind für den Aufbau von Fett und Muskeln zuständig, was beim Kapha-Typen besonders deutlich ist. Wenn ich mich nicht täusche, in Bayern sagt man „stämmig“ dazu. Mit anderen Wörtern, Kapha-Konstitution hat viel Materie, ist gut geerdet und hat viel Kraft sowie Ausdauer. Wobei die erste Aufgabe ist es, sie überhaupt erstmal zum Bewegen zu bringen. Denn der Couch sind sie treu, Kapha-treu, sprich zementsicher treu. Viel mehr als einem Fitnessstudio.  Genauso wie einem „zufällig“ da liegenden Stück Torte als anstrengendem Fasten. Ohne genug Disziplin und Motivation werden sie einfach faul. Charmant, lieb und – faul.

Eine spezielle Beziehung zum Essen zeichnet die Kapha-Konstitution aus. Sie lieben es, Essen zu gehen, Neues auszuprobieren und selbst zu kochen und anschließend zusammen mit Freunden und Liebsten das alles zu vernichten. Hier lauert natürlich die Gefahr, weil dank dem langsamen Stoffwechsel nehmen Menschen mit Kapha-Dosha schnell zu und schwer ab.

Ein Kapha-Typ ist ein Besitzer. Materialistisch ausgerichtet, sind Kapha-Typen gute Verdiener und wissen, wie man Geld spart. Sie mögen grundsätzlich Ansammlungen jeder Art, was sich in einer extremen Form in Geiz und Gier umwandeln kann. Kaphas werden nie arm, selbst wenn sie nur ein Teil vom verdienten behalten werden, reicht das „für die schweren Zeiten“ Zurückgelegte alle mal.

Der Kampf gegen zu viel Gewicht geht fast immer zu Gunsten des Gewichts. Wenn Kilos nicht ausarten, beeinflussen sie den guten Gesundheitszustand und Langlebigkeit von Kaphas selten. Falls das Gewicht explodiert, drohen diesen Menschen vor allem Diabetes, Krampfadern und sehr hohes Cholesterin, was als Folge hohen Bluthochdruck und im schlimmsten Fall Herzinfarkt hat. Um das Gewicht in Schach zu halten, soll Kapha-Konstitution nicht nur auf Diät achten, sondern auch viel Raum zu Hause schaffen und so wenig wie möglich das Haus zumüllen. Regelmäßiges Befreien und Entrümpeln von „unglaublich wertvollen“ Gegenständen bietet die Möglichkeit für die Bewegung und lockert die Stagnation, sowohl mental als auch physisch.

Kapha-Typ wirkt weich. Alles ist weich, glatt, dicht und leicht fettend – Haut, Haare und Wimpern mit Augenbrauen, Muskeln, Stimme, Blick, Charakter. Kapha-Typen wirken stets ruhig, beständig und mit beiden Füssen auf der Erde. Bud Spencer, der seinen Partner Terence Hill, einem typischen Pitta-Typen, ein Gefühl der Stabilität, Lebensfreude und Vertrautheit gibt. Kapha-Typ ist in Hier und Jetzt und fliegt nie weit weg in den Tagtraum. Dafür fängt er lieber an, zu grübeln und sich sorgen zu machen.

Kapha-Konstitution haben sehr viel Power, sie müssen es nur richtig anstupsen.  Es passiert zwar langsam, aber definitiv und sicher. Kapha-Typ macht sowieso alles langsamer, sie bewegen sich gemütlich, sprechen monoton und brauchen Zeit um eine Entscheidung zu treffen. Wenn die Umstände für sie ungünstig ausfallen und die Umwelt keine Treibkraft bietet, droht diesen Menschen das Abrutschen ins Vegetieren. Die Energie wird sich immer mehr ansammeln, was zum Entwickeln von solchen negativen Charakterzügen führt, wie Arroganz, erhöhte Kritikbereitschaft, Dogmatisierung, Depression und geistige Steifheit.

Selbst wenn die Kaphas ein bisschen länger für alles brauchen, sei es Lernen, Verstehen oder Entscheiden, zementieren sie ihre Ergebnisse fest. Gutes Langzeitgedächtnis und Konzentrationsfähigkeit sind eindeutig viel mehr ausgeprägt als bei den anderen Typen. Kaphas sind friedlich, fürsorglich, mitfühlend und geduldig. Einen Kapha-Typen für Faulheit zu schimpfen fällt einem schwer, denn schlechtes Gewissen ist spätestens nach dem Blick in ihre großen Kulleraugen vorprogrammiert. Da muss man durch. Natürlich rufe ich nicht auf, die Kapha-Menschen ununterbrochen zu schimpfen, aber sie brauchen einen entschlossenen Stups oder Beschleunigung.

Wie gesagt, die Gesundheit und das Immunsystem von Kapha ist 1a. Soll etwas doch aus dem Gleichgewicht zu geraten, dann sind es in erster Linie die Lungen. Kapha-Menschen neigen zu Erkältungen mit anschließender Bronchitis und viel Schleim.

Trotz vieler Rundungen und Volumen bewegen sich „Kaphas“ mit viel Eleganz und Sinnlichkeit. Kapha-Dosha ist die Ur-tante von der sexuellen Energie, deswegen sind Menschen mit dieser Konstitution mit Leidenschaft und viel sexueller Ausdauer gesegnet.

Kapha-Frauen sind sehr weiblich. Sie sind angeborene Mütter und das bekommen nicht nur ihre Kinder zu spüren, sondern die große Menge an Nächsten, Verwandten, Freunden etc.  Sie mögen Schleifchen, Schmuck und haben oft Grübchen, sinnlichen Mund und Augen eines Rehs. Unglaublich anziehend…

Unsere kuschelige und dunkle Zeit im Jahr ist von Kapha geprägt. Deswegen sind Sauna, scharfes Essen und Sport die drei Grundsteine für ein energievolles Überwintern mit guter Laune und wenig Kilos. Wobei, eine oder andere Tasse gut gewürzten Glühwein schadet auch nicht, besonders mäßig gesüßt, am besten mit Honig und kräftig gewürzt mit scharfen Nelken und Zimt.

„Kaphas“, runter von Sofa! So viele Menschen warten auf euch, so viele Menschen brauchen eure Liebe und Zuwendung. Ihr dürft euch nicht einsperren und mit einer Packung Chips, Eis oder Donuts vor dem Fernseher einschlafen! Gebt es lieber dem unruhigen Vata oder hitzigem Pitta! Oder kuschelt sie einfach ausgiebig, denn Kuscheln ist für euch strengst erlaubt!


Eigenschaften: schwer, kalt, weich, ölig, süß, stabil, klebrig, schleimig

Lebensmitteln, die Kapha erhöhen: fettiges, kalorienreiches Speisen mit zartem, süssem, salzigem Geschmack. Sahne, Käse, Schmand, Quark, Butter, Zucker, Zuckerrübensirop, meiste Öle, Hafer, Avokado, Datteln, Bananen, Melonen, Feigen, Kokosnüsse, Kartoffel, Gurken, Salz, Nüsse

Lebensmitteln, die Kapha beruhigen: leichte, trockene, warme Speisen mit bitterem, zusammenziehendem und scharfem Geschmack. Honig, Mais (auch Öl), Gerste, Roggen, APfel, Birnen, Brokkoli, Auberginen, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Erbsen, Bohnen und scharfe Gewürze

 

Bin sehr dankbar, wenn Du likest und teils 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.